And Then, there Was Theory…

liebsteraward

Madame Lila hat mich für den Liebster Award nominiert. Dafür gebührt Ihr ewiger Dank, habe ich doch schon so lange keine Fragen mehr beantworten dürfen:

Welche Gedanken hegst Du gerade für Deinen Nominator? Nur die allerbesten, ich verweise auf den vorangegangenen Absatz.

Welches Filmzitat fällt Dir spontan ein? „Schau mir in die Augen, Kleines.“ Fun Fact: Wurde niemals in irgendeinem Film gesagt.

Was bestellst Du Dir als Deine Henkersmahlzeit? Irgendwas mit gut zubereiteten Hackfleischbällchen und gebackenem Mozarella.

Erstes Poster an Deiner Wand? Eddie von Iron Maiden, in Pseudo 3D, wie er durch besagte Wand bricht. Wenn ich genauer drüber nachdenke, könnte es auch ein Poster von Samantha Fox gewesen sein.

Dein Partner/Partnerin will in den Sexshop – gehst Du mit? Was schaust Du Dir an? Ja. Pornofilme, frivole Kleidung und hohe Schuhe, falls vorhanden.

Wenn Du hinter einer Theke stehen müsstest, was wäre die Lokalität? Barkeeper in einem exklusiven Club, à la Tom Cruise in Cocktail. Alternative 1: Irgendwo am Empfang einer ‚Schaltzentrale der Macht‘ (Weißes Haus, BND-Hauptquartier, sowas). Alternative 2: Hinter dem Tresen eines Swinger-Clubs.

Was verabscheust Du am meisten? Grundsätzlich: Kinderschänder und Tierquäler. Erörtern muss ich das denke ich nicht… Mein persönlicher Tick: Kaugeräusche. Es gibt nichts schlimmeres, als laute Kaugeräusche in ruhiger Umgebung. Und es ist gruselig mich zu beobachten, wie sämtliche positive Gefühle für Menschen, die mir nahe stehen, in Sekundenbruchteilen in Abscheu umschlagen.

Für einen Tag kannst Du ALLES machen, ohne Konsequenzen. Was machst Du? Es wäre ein extremer Tag, soviel steht fest, und ich habe eine lange Liste an Wünschen, Phantasien und Vorstellungen. Rationalist, der ich bin, stelle ich mir bei diesem Gedankenkonstrukt immer mehrere Fragen: Was genau bedeutet ‚ohne Konsequenzen‘? Habe ich besondere Mittel zur Verfügung oder agiere ich aus meiner aktuellen Lebenssituation heraus? Kann ich überhaupt ALLES machen, oder anders gefragt: Wie viel von dem, was ich machen würde wollen, kann ich denn bitteschön in 24 Stunden realistisch… erm… abarbeiten? Ich sage jedoch mit fester Überzeugung: Jeder, der die Chance bekäme, würd auf die eine oder andere Art ‚illegale‘ Dinge tun.

Deine Lieblingsperson in der Historie der Menschheit? Warum? Das sind zwei Fragen! :P Ich grübele seit 10 Minuten… habe immer wieder was im Kopf, das mag aber nicht so recht zu ‚Lieblings’person passen oder erscheint bei genauerer Betrachtung irrelevant. Deshalb: Adam. Ich meine – ohne den Burschen säße ich doch gar nicht hier, oder?

Deine gegenwärtige Geistesverfassung? Unkreativ, genervt (etwas), unstet (etwas).

Scribble in 1 Minute ein Selbstbildnis von Dir (mache ein Foto und lade das hier hoch *g*)

me, myself and I

Meine elf Fragen

01. Was?
02. Wer?
03. Wie?
04. Wo?
05. Wann?
06. Was dachtest du, als du meine ersten fünf Fragen gelesen hast?
07. Musik, Malerei, Text oder Film?
08. Was ist vor der Geburt?
09. Was kommt nach dem Tod?
10. Denkst du, dass ‚gut‘ ohne ‚böse‘ existieren kann?
11. Was erfüllt dich?

gehen an

kreuzberg süd-ost – Weil ich denke, dass sie solche Fragen ebenso liebt wie ich!

euredurchlaucht – Der macht nur Bilder. Der soll mal Text!

Oh nein, dass das jetzt passieren muss! – Schöner Blog, ich würde ihn gerne besser kennenlernen!

DAVIDUNDDERVERSUCHEINESBLOGS – Der macht zu wenig. Der soll mal mehr!

meine Lust und Laune … nominiere ich doch nicht. Ich bitte höflich, weil mich interessiert, wie sie meine Fragen beantwortet… Tanja wurde aber just gerade ge’liebster’t. Insofern… In diesem Zusammenhag fällt mir auf. ‚Tanjas‘ Logo sieht anders aus, der Award heißt aber gleich. Gibt es da mehrere von? Inflationäre Liebe, quasi.

 

5 Gedanken zu „And Then, there Was Theory…

  1. DasManuel trifft Tim und Struppi :-)

    Sehr coole (typische) Antworten :-) Eddie ist grandios und sehr nachahmenswert. Samantha Fox … Nunja, Jungs halt ;-)

    Ich finde, Du solltest Dich mal für einen Barkeeperjob in einem Swingerclub bewerben – die Geschichten, die dann entstehen – Grandioooooos ;-)

    Gefällt 2 Personen

    1. Ahh, touch me
      (This is the night)
      Ahh, touch me
      I want to feel your body

      Full moon in the city
      And the night was young
      I was hungry for love
      I was hungry for fun

      I was hunting you down
      And I was the bait
      When I saw you there
      I didn’t mean to hesitate

      Unsterbliche Lyrics… *g* Der letzte Teil passt sogar zu ‚Slow Motion‘!

      Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s